Neues Testament "Jantzen"

Переводы: (скрыть)(показать)
LXX Darby GRBP NRT IBSNT UBY NIV Jub GRBN EN_KA NGB GNT_TR Tanah Th_Ef MDR UKH Bible_UA_Kulish Комментарий Далласской БС LOP ITL Barkly NA28 GURF GR_STR SCH2000NEU New Russian Translation VANI LB CAS PodStr BibCH UKDER UK_WBTC SLR PRBT KZB NT_HEB MLD TORA TR_Stephanus GBB NT_OdBel 22_Macartur_1Cor_Ef VL_78 UBT SLAV BHS_UTF8 JNT UKR KJV-Str LXX_BS BFW_FAH DONV FIN1938 EKKL_DYAK BB_WS NTJS EEB FR-BLS UNT KJV NTOB NCB McArturNT Makarij3 BibST FIN1776 NT-CSL RST Mc Artur NT BBS ElbFld RBSOT GTNT ACV INTL ITAL NA27 AEB BARC NZUZ שRCCV TORA - SOCH LOGIC VCT LXX_Rahlfs-Hanhart DRB TanahGurf KYB DallasComment GERM1951 Dallas Jantzen-NT BRUX LXX_AB LANT JNT2 NVT
Книги: (скрыть)(показать)
N. Mt. Mk. Lk. Joh. Apg. Röm. 1Kor. 2Kor. Gal. Eph. Phil. Kol. 1Thess. 2Thess. 1Tim. 2Tim. Tit. Phlm. Hebr. Jak. 1Petr. 2Petr. 1Joh. 2Joh. 3Joh. Jud. Offb.
Главы: (скрыть)(показать)
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28

Neues Testament "Jantzen"

Matthäus 28

1 Nach dem Sabbat, als es zum ersten [Tage] der Woche aufleuchtete, kamen Maria von Magdala und die andere Maria, die Grabstätte zu beschauen.

2 Und - siehe! - es entstand ein großes Beben, denn ein Bote des Herrn fuhr vom Himmel herab, trat hinzu und wälzte den Stein von der Tür weg und setzte sich darauf.

3 Sein Aussehen war wie ein Blitz und sein Gewand (glänzend) weiß, wie Schnee.

4 Aus Furcht vor ihm erbebten die Wächter und wurden gleichsam wie Tote.

5 Der Bote antwortete und sagte den Frauen: "Fürchtet ihr euch nicht! - denn ich weiß, dass ihr Jesus, den Gekreuzigten, sucht.

6 Er ist nicht hier, denn er wurde erweckt, so wie er sagte. Kommt her! Seht die Stätte, wo der Herr lag.

7 Und geht schnell hin und sagt seinen Jüngern: Er wurde von den Toten erweckt. Siehe! Er geht euch voran nach Galiläa. Dort werdet ihr ihn sehen. Siehe! Ich habe es euch gesagt."

8 Sie gingen schnell hinaus, vom Grab weg, mit Furcht und großer Freude und liefen, seinen Jüngern Bericht zu geben.

9 Aber als sie hingingen, um seinen Jüngern Bericht zu geben - siehe! - da kam Jesus ihnen entgegen: "Freut euch!" sagte er. Sie traten heran und fassten seine Füße und huldigten ihm.

10 Dann sagt Jesus zu ihnen: "Fürchtet euch nicht! Geht und gebt meinen Brüdern Bericht, damit sie nach Galiläa gehen. Dort werden sie mich sehen."

11 Während sie hingingen - siehe! - von der Wache kamen etliche in die Stadt und gaben den Hohen Priestern Bericht von allem, was geschehen war.

12 Und die versammelten sich mit den Ältesten. Und nachdem sie Rat gehalten hatten, gaben sie den Soldaten hinreichend Silberstücke

13 mit den Worten: "Sagt: 'Seine Jünger kamen bei Nacht und stahlen ihn, während wir schliefen.'

14 Und falls dieses dem Statthalter zu Ohren kommt, werden WIR ihn überreden und machen, dass ihr sorgenfrei seid."

15 Sie nahmen die Silberstücke und taten, wie sie gelehrt worden waren. Und dieses Wort wurde bei den Juden verbreitet bis zum heutigen [Tage].

16 Die elf Jünger gingen nach Galiläa zu dem Berg, wohin Jesus sie bestellt hatte.

17 Und als sie ihn sahen, huldigten sie ihm. Sie waren aber im Zwiespalt.

18 Und Jesus kam herzu, redete zu ihnen und sagte: "Mir wurde alle Vollmacht gegeben im Himmel und auf Erden.

19 Geht also hin und macht zu Jüngern alle in den Völkern und tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes

20 und lehrt sie zu halten (und zu bewahren) alles, was immer ich euch gebot. Und - siehe! - ICH bin bei euch alle Tage, bis zur Vollendung der Weltzeit." Amen.